Drucken

Tutorial: Zahlung zu einem Termin Buchungssystem hinzufügen

Dieses Tutorial wird Ihnen zeigen, wie Sie Folgendes erreichen:

Sie können wählen, ob Sie Zahlungen selbst bearbeiten oder dafür PayPal nutzen möchten, einen der größten Zahlungsanbieter der Welt. Wenn Sie die Zahlungen selbst bearbeiten, müssen Sie jede Buchung auf der Website genehmigen, nachdem Sie die Zahlung erhalten haben. Wenn Sie PayPal verwenden, werden alle Buchungen automatisch genehmigt, sobald die Online Zahlung erhalten wurde. PayPal bietet noch weitere Vorteile wie zum Beispiel Geschenkgutscheine. Ein Konto bei PayPal ist kostenlos und es ist nicht erforderlich, dass Ihre Kunden auch ein PayPal-Konto besitzen. Sie können stattdessen auch mit ihrer Kreditkarte bezahlen, also ganz ähnlich wie bei einem Händler.

Ein einfaches Online Termin Buchungssystem einrichten

Für diese Demonstration richten wir ein Termin Buchungssystem für einen Veranstalter von Konferenzen ein. Sie können dieses Tutorial ebenso gut dazu verwenden, jedes andere Termin Buchungssystem einzurichten, für das ein Zahlungssystem notwendig ist. Es sollte möglichst unkompliziert sein, damit Sie das Beispiel an Ihre spezifische Anwendung anpassen können.

Loggen Sie sich als Erstes in Ihr SuperSaaS-Konto ein. Sollten Sie noch kein Konto angelegt haben, tun Sie dies bitte jetzt. Sie gelangen dann zur Seite Dashboard, auf der Sie die Option "Neuer Plan" aus dem Menü auf der rechten Seite auswählen können. Als Nächstes erscheint der "Assistent für einen neuen Termin Plan". Überlegen Sie genau, ob Sie im ersten Schritt einen Termin Plan vom Typ "Kapazität" oder vom Typ "Ressource" benötigen - dies ist die einzige Einstellung, die später nicht mehr verändert werden kann. Wir möchten natürlich mehr als einen Teilnehmer zu unserer Konferenz zulassen, also wählen wir für dieses Beispiel einen Termin Plan vom Typ "Kapazität". Klicken Sie auf "nächster Schritt" und geben Sie einen Namen für den Plan ein. In unserem Beispiel nehmen wir "Konferenz". Auf dem nächsten Bildschirm müssen Sie genauere Angaben zur Kapazität machen. An unserer Konferenz können 50 Personen teilnehmen, sie dauert einen Tag und es soll eine Warteliste erscheinen, wenn alle Plätze ausgebucht sind. Wenn Sie auf "Beenden" klicken, wird das leere Termin Buchungssystem angelegt.

Das Grundsystem für unsere Zwecke anpassen

Als Nächstes möchten wir an der Standardeinrichtung einige Änderungen vornehmen, um sie für unsere konkreten Zwecke anzupassen. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Konfigurieren" oben rechts (oder, wenn Sie wieder auf der Seite Dashboard sind, klicken Sie auf die Schaltfläche "Konfigurieren" neben dem Termin Plan). Wählen Sie die Registerkarte "Ressourcen" und nehmen Sie folgende Änderungen vor:

Speichern Sie die Änderungen durch Klicken auf "Änderungen speichern" unten auf der Seite. Die Veränderung der Begriffe, wie wir sie im letzten Schritt vorgenommen haben, ist natürlich optional. Sie kann aber Ihrem Kunden dabei helfen, besser zu verstehen, was geschieht. Ebenso können wir im Menüpunkt "Layouteinstellungen" auf der Dashboard-Seite das Wort "Benutzer" in "Teilnehmer" ändern. In Fehlermeldungen oder E-Mails wird dann der richtige Ausdruck benutzt, um sich auf einen Kunden zu beziehen.

Dialog für neue Konferenz

Erstellen Sie eine neue "Konferenz"

Klicken Sie auf die Schaltfläche "Benutzen", um zum Buchungskalender Bildschirm zu gelangen, auf dem wir einen Eintrag für eine neue Konferenz anlegen werden, die unsere Besucher später buchen können. Wir haben festgelegt, dass die Konferenz einen ganzen Tag lang dauert, deshalb führt uns das Buchungssystem zum Monatskalender. Wenn Ihre Veranstaltung nicht so lange dauert, sehen Sie stattdessen einen Wochenkalender. Auch diese Einstellung können Sie in den Layoutoptionen ändern.

Klicken Sie auf den Online Kalender und der Dialog "Neue Konferenz" öffnet sich, in dem Sie nähere Angaben zur Konferenz machen können. Achten Sie darauf, dass Sie als Preis mindestens 0,10 $ eingeben, sonst funktioniert das automatische Zahlungssystem nicht.

Monatsansicht

Der Assistent erstellt standardmäßig ein Buchungssystem, in dem jedermann den Termin Plan sehen kann und man sich anmelden muss, um einen Termin zu vereinbaren. Dies ist in diesem Fall zweckmäßig, vielleicht möchten Sie aber lieber den Termin Plan anpassen und den Umfang der angezeigten Details ändern, sodass die Teilnehmer nicht mehr sehen können, wer sich bereits angemeldet hat. Dies geschieht über die Registerkarte "Zugang konfigurieren". Besonders wichtig ist dies, wenn Sie vertrauliche Informationen einholen möchten.

Zahlungsflussdiagramm

Automatische Zahlung einrichten

Klicken Sie auf die Schalfläche "Konfigurieren", falls sie noch nicht markiert ist, und klicken Sie dann auf die Registerkarte "Prozess". Unter der Überschrift 'Zahlung oder Genehmigung' können Sie "Zahlung vor dem Fortsetzen abschließen" wählen. Sie können auf dieser Seite noch einige andere Optionen ändern, zum Beispiel können Sie zusätzliche Informationen von Ihrem Kunden einholen, wenn dieser einen Termin vereinbart. Klicken Sie auf "Änderungen speichern" und dann auf den Link in der oberen rechten Ecke, um zum Dashboard zurückzukommen. Auf der Seite Dashboard klicken Sie auf "Zahlungseinrichtung", das ist die letzte Option im Menü auf der rechten Seite.

Ändern Sie den Gateway-Modus in 'PayPal – Automatisch' und speichern Sie die Seite. Die restliche Konfiguration erfolgt auf der Website von PayPal. Die Option "Manuell" ist für den Fall vorgesehen, dass Sie die Zahlungen selbst bearbeiten möchten. Wir werden später darauf zurückkommen.

PayPal-Anmeldung

Ein PayPal-Konto einrichten

Die Bezahlung für SuperSaaS erfolgt über PayPal, einen der größten Zahlungsanbieter der Welt. Der Vorteil der Nutzung von PayPal auf SuperSaaS -im Vergleich zu Kreditkarten- liegt darin, dass Sie und Ihre Kunden niemandem außer PayPal Ihre Kreditkartendaten anvertrauen müssen. Außerdem lässt sich das Konto kostenlos anlegen und von Ihren Kunden kostenlos benutzen. Es wird Ihnen ein geringer Prozentsatz der Zahlungen berechnet, die Sie erhalten. Auf der Website von PayPal finden Sie hierzu weitergehende Informationen. Das Konto lässt sich in wenigen einfachen Schritten einrichten:

Beachten Sie, dass zwischen Ihnen, Ihrem Kunden und SuperSaaS keine Verschlüsselung angewandt wird. Dies ist deshalb sicher, weil die Interaktion mit dem Kunden keine sensiblen Daten enthält: Sobald eine Zahlung eingeht, baut der SuperSaaS-Server eine separate (verschlüsselte) Verbindung zu PayPal auf und bestätigt, dass Betrag und Währung der erhaltenen Zahlung sowie der Empfänger der Zahlung mit unseren Aufzeichnungen übereinstimmen.

Sie können in Ihrem PayPal-Konto eine Steuer auf Ihre Zahlungen hinzufügen, die dann bei der Abmeldung berechnet wird. Sie können einem Kunden auch einen individuellen Rabatt gewähren, indem Sie zum Beispiel "- 10%" in das Supervisor-Feld dieses Benutzers auf dem Benutzerverwaltungsbildschirm eingeben. Sie können das Supervisor-Feld auf dem Bildschirm "Zugangskontrolle" aktivieren und das Feld für einzelne Benutzer auf dem Bildschirm "Benutzerverwaltung" ändern.

Das automatische System ausprobieren

Auf der Seite mit den Zahlungseinstellungen finden Sie eine "Test"-Einstellung für den Gateway-Modus, der Zahlungen an einen bestimmten Test-Gateway sendet ("Sandbox"). Sie sollten diese Einstellung nicht benötigen, denn Sie können das System einfach ausprobieren, indem Sie auf dem Live-System eine Online Buchung vornehmen und diese dann wieder rückgängig machen. Um eine realistische Vorstellung davon zu bekommen, was Ihre Kunden sehen werden, loggen Sie sich aus dem Online Buchungssystem aus und gehen Sie zu der entsprechenden Webadresse für Ihren Termin Plan. Falls Sie zwei Browser auf Ihrem Computer installiert haben, können Sie in dem einen als Benutzer und in dem anderen als Administrator auftreten. Dieser Trick funktioniert nicht, wenn Sie einfach ein anderes Fenster desselben Browsers benutzen: wenn Sie sich in einem Fenster ausloggen, loggt der Browser Sie in all seinen Fenstern aus.

Abmeldebildschirm

Erstellen Sie einen Benutzer-Login und nehmen Sie eine Online Buchung für die Konferenz vor. Sie sollten nun zur Zahlungsseite gelangen. Falls Sie keine Zahlungsseite sehen, vergewissern Sie sich, dass Sie einen Betrag von mehr als 0,10 $ (der zulässige Mindestbetrag für automatische Zahlungen) eingegeben haben. Falls Ihre Anwendung nur eine Menge von eins zulässt, ist das System intelligent genug, den Kunden nicht um die Eingabe einer Menge zu bitten und es wird keine Betragsberechnung angezeigt. Sie können für eine Buchung bezahlen und überprüfen, ob alle Bestätigungsmails richtig versendet werden. Beachten Sie bitte, dass Sie mit PayPal nicht Geld an sich selbst senden können, Sie müssen also eine andere Kreditkarte oder ein anderes PayPal-Konto benutzen. Wenn Sie sich in Ihr PayPal-Konto einloggen und die Zahlung sofort rückerstatten, wird keine Transaktionsgebühr erhoben. Bei PayPal ist dies für Testzwecke ein Mal zulässig.

Wenige Minuten nach der Rückerstattung des Betrags über PayPal sollte die Reservierung gelöscht werden. Sie können herausfinden, was mit einer Reservierung geschehen ist, indem Sie zum "Supervisor"-Bildschirm gehen und auf die "Details"-Lupe eines Zeitfensters klicken. Es erscheint dann die Möglichkeit "Papierkorb anzeigen", über die Sie gelöschte Elemente sehen können. Die Zahlungsindikatoren erklären Ihnen, ob eine Reservierung wegen einer Rückerstattung oder aus einem anderen Grund gelöscht wurde. Beachten Sie, dass eine Reservierung, die Sie oder Ihre Kunden auf SuperSaaS stornieren, nicht automatisch rückerstattet wird. Wenn Sie hingegen eine Reservierung über PayPal rückerstatten, wird diese Reservierung automatisch auf der SuperSaaS-Website storniert.

Falls Sie umfassende Tests durchführen und den Test-Gateway benutzen möchten, müssen Sie zunächst ein Entwicklerkonto bei PayPal anlegen. Innerhalb der Entwickler-Sandbox können Sie dann falsche PayPal-Konten für einen Empfänger und einen Absender anlegen. Der Empfänger sollte dabei die E-Mail-Adresse haben, die sie als Ihre Administrator-Adresse verwenden. Am besten wählen Sie für die Sandbox ein anderes Passwort, damit Sie sich nicht versehentlich in Ihr echtes PayPal-Konto einloggen können. Vergewissern Sie sich, dass Sie in einem anderen Fenster in der Entwickler-Sandbox eingeloggt bleiben, ändern Sie den Gateway-Modus in "Test" und probieren Sie Ihr SuperSaaS-System aus. Alle Aktionen auf der PayPal Website werden falsch sein: es werden keine E-Mails versendet und keine Zahlungen geleistet. Alle Aktionen auf SuperSaaS hingegen werden als "echt" behandelt: Buchungen werden als bestätigt markiert und E-Mails versendet.

Dialog zur manuellen Genehmigung

Den Zahlungsindikator überschreiben

Manchmal kann es erforderlich sein, den Genehmigungsvorgang manuell zu überschreiben. Wenn Sie als Administrator eingeloggt sind und sich die Einzelheiten zu einer Online Buchung ansehen, finden Sie hier eine Schaltfläche "Genehmigen" oder "Rückgängig machen", mit der Sie den Status manuell überschreiben können. Beispielsweise kann es vorkommen, dass Sie etwas mit "Genehmigen" als bezahlt markieren möchten, weil Sie hier eine kostenlose Buchung gewähren möchten oder die Zahlung auf anderem Wege erhalten haben. Es ist auch möglich, dass Sie eine für ein bestimmtes Ereignis erhaltene Zahlung löschen und zu einem späteren Zeitpunkt für ein anderes Ereignis verwenden möchten.

Es sollte nicht notwendig sein, den Zahlungsstatus für eine Stornierung manuell zu ändern. Wenn Sie die Zahlung über PayPal rückerstatten, wird die Online Buchung nach einigen Minuten automatisch als rückerstattet markiert und in den Papierkorb verschoben. Falls ein Kunde eine automatische Zahlung durch Schließen seines Browserfensters abbricht, wird die Online Buchung automatisch nach 5 bis 10 Minuten storniert, um eine Beanspruchung des Raumes zu verhindern. Wenn eine Zahlung nach einem automatischen Time-out eingeht, wird die Online Buchung automatisch aus dem Papierkorb wiederhergestellt. In diesem Fall besteht die Möglichkeit, dass ein anderer Kunde in der Zwischenzeit diesen Ort übernommen und bis zur Kapazitätsgrenze gefüllt hat. Wenn dies geschieht, wird der Kunde auf die Warteliste gesetzt oder es erscheint eine Markierung als überbucht, je nach den Einstellungen auf dem Konfigurationsbildschirm "Ressource".

Manuelle Zahlung einrichten

Es gibt zwei Möglichkeiten, Zahlungen manuell zu handhaben. Welche davon Sie benötigen, hängt davon ab, ob Sie Kreditkarten akzeptieren können oder nicht. Die erste Option ohne Kreditkarten ist die einfachste. Es werden die Zahlungsanweisungen angezeigt, die Sie angegeben haben, und für jede Online Buchung, für die Sie eine Zahlung erhalten haben, gehen Sie zu der Site und klicken auf die Schaltfläche "Genehmigen". Dies ist besonders dann nützlich, wenn Sie Zahlungen per Schecks oder Banküberweisung erhalten möchten (die in vielen europäischen Ländern üblicher sind als die Zahlung per Kreditkarte). Geben Sie zunächst die Zahlungsanweisung an, die bei der Abmeldung angezeigt werden soll. Dazu gehen Sie auf den Bildschirm "Konfigurieren" für den Termin Plan und klicken hier auf die Registerkarte "Layout". Der Punkt 'Auf dem Abmeldebildschirm anzuzeigende Nachricht' befindet sich fast am Ende der Seite. Hier können Sie eine Anweisung wie "Einen an "Mein Unternehmen" zahlbaren Scheck an meine Adresse senden" eingeben. Bitte beachten Sie, dass Sie Ihre Besucher nicht um die Eingabe ihrer Kreditkartendaten in den benutzerdefinierten Feldern bitten dürfen, da diese unverschlüsselt über das Internet übertragen werden. Sie können Ihre Kunden um die telefonische Angabe ihrer Kreditkartendaten bitten, aber wahrscheinlich möchten Sie lieber die zweite Option nutzen: "Manuell – Kreditkarte".

Kreditkartendaten erheben

Die Option "Manuell – Kreditkarte" kann dazu verwendet werden, die Kreditkartendaten von Ihren Kunden einzuholen. Nach dem Anlegen einer neuen Buchung wird der Teilnehmer zu einem Abmeldebildschirm auf einem abgesicherten Server weitergeleitet, auf dem er ohne Risiken seine Kreditkartendaten eingeben kann. Auf diesem Bildschirm können Sie verschiedene Dinge nach Ihrem Bedarf anpassen. Zunächst können Sie einen Preis, eine Menge und einen Gesamtbetrag anzeigen lassen. Aber wenn Sie den Preis auf null setzen, werden keine Preisinformationen angezeigt, was dann nützlich ist, wenn Sie die Kreditkartendaten nur zwecks Autorisierung erheben möchten. Als Zweites können Sie zusätzliche Zahlungsanweisungen angeben, beispielsweise um Bedingungen festzulegen. Dies geschieht über den Bildschirm "Konfigurieren" und die Registerkarte "Layout". Als Drittes können Sie definieren, welche Kreditkartentypen Sie akzeptieren. Dies tun Sie auf dem Bildschirm "Zahlung". Sie können diese Frage aber auch überspringen. Der Vorteil einer Festlegung der Kartentypen liegt darin, dass SuperSaaS grob die Länge der eingegebenen Nummer, die Anfangsziffern und die Prüfziffer kontrolliert, was bei der Vermeidung von Tippfehlern hilft. Sie können allerdings auf dem Zahlungsbildschirm keinen benutzerdefinierten Domänennamen verwenden, denn Browser stellen nur mit den Servern eine sichere Verbindung her, die über die entsprechenden Zertifikate verfügen. Der Server ändert die Domäne automatisch, wenn der Kunde die Verbindung zum sicheren Server herstellt. Sobald er den Zahlungsbildschirm verlässt, erscheint wieder die benutzerdefinierte Domäne.

Wenn Ihre Kunden auf dem Abmeldebildschirm ihre Kreditkartendaten eingeben, wie gelangen diese dann zu Ihnen? Aus Sicherheitsgründen ist es nicht möglich, Kreditkartendaten per E-Mail zu senden. Sie müssen also die Site aufsuchen, um die Daten abzurufen. Reservierungen mit Kreditkartendaten enthalten unterhalb ihres Statussymbols einen Link, über den diese angezeigt werden können. Nur der Administrator und die Superbenutzer können diese Informationen sehen, wenn sie eingeloggt sind. Um alle Daten zu sehen, müssen Sie auf den Link "Aufdecken" klicken. Es wird dann eine verschlüsselte Verbindung aufgebaut, über die Sie die Kreditkartendaten sicher erhalten. Um diesen Vorgang zu vereinfachen, können Sie auf dem Bildschirm "Konfigurieren" und der Registerkarte "Vorgang" das entsprechende Kontrollkästchen markieren, um bei jeder Transaktion eine E-Mail zu erhalten. Diese E-Mail enthält einen direkten Link zu dem sicheren Server, in den Sie sich mit Ihrem Kontonamen und Ihrem Passwort einloggen. Sie können sich über diesen Bildschirm auch eine Tagesübersicht zusenden lassen. Dabei ist es auch möglich, dass mehrere Personen gleichzeitig die Übersicht erhalten.

Den manuellen Zahlungsvorgang ausprobieren

Loggen Sie sich aus, um Ihren Termin Plan genau so zu sehen, wie er sich Ihren Kunden darstellen würde, und gehen Sie dann zu der Webadresse für Ihren Termin Plan. Legen Sie eine Buchung an und vergewissern Sie sich, dass die Zahlungsdaten korrekt angezeigt werden. Die Teilnehmer können zu diesen Daten zurückkehren, indem sie in ihrer Agenda-Übersicht auf das Symbol "P" ("Zahlungsgenehmigung steht aus") neben der Buchung klicken. Loggen Sie sich aus und dann als Administrator wieder ein. Sie sollten das gleiche "P"-Symbol wie vorher sehen, aber bei den Reservierungsdaten steht Ihnen jetzt auch die Schaltfläche "Genehmigen" zur Verfügung. Wenn Sie nicht genehmigen möchten, können Sie einfach auf "Löschen" klicken. Falls Sie später Ihre Meinung ändern, können Sie zum Papierkorb auf dem Bildschirm "Überwachen" gehen (klicken Sie dafür auf das Lupensymbol neben dem Zeitfenster, das Sie kontrollieren möchten) und die Reservierung als ausstehend wiederherstellen oder doch genehmigen.

Das Credit-System für Rabatte oder für die Genehmigung einer Reihe von Buchungen im Voraus verwenden

Wenn Sie das Credit-System aktivieren, fügt es jedem Teilnehmer ein "Credit"-Feld hinzu. Wenn ein Kunde einen Kredit hat, wird dieser auf seinen nächsten Einkauf angewendet. Auf dem Bildschirm "Benutzerverwaltung" können Sie den Kredit eines Benutzers verändern. Wenn ein Kunde einen Kredit (von mehr als null) besitzt, wird dieser in der oberen rechten Ecke seines Bildschirms angezeigt. Der Kunde kann seinen Kredit natürlich nicht ändern. Das Credit-System ist in zwei Situationen besonders nützlich. Zum einen können Sie einem Kunden einfach einen Kredit in Dollar (oder einer anderen Währung) zuweisen, um ihm einen Rabatt auf seinen nächsten Einkauf zu gewähren. Dies kann dann praktisch sein, wenn Sie die Kosten einer Buchung rückerstatten möchten, sodass jemand erneut buchen kann, ohne dass Geld den Besitzer gewechselt hätte. Sie können sogar einen unbegrenzten Kredit gewähren, falls Sie mit dem Kunden eine andere Zahlungsvereinbarung getroffen haben. Bei der zweiten Anwendungsmöglichkeit des Credit-Systems ermöglichen Sie es Ihren Besuchern, für eine Reihe von Dingen gleichzeitig zu zahlen. Sie können zum Beispiel einen Schüler bitten, 200 $ für einen Satz von 10 Stunden zu 20 $ zu zahlen und ihn dann diese Stunden buchen lassen, ohne dass er für jede einzeln zahlen muss. In diesem Fall kann es von Vorteil sein, mit "Credits" statt mit einer echten Währung zu arbeiten. Sie würden also 10 Credits für 200 $ verkaufen und die Stunden würden jeweils 1 Credit kosten. Diese "Credits" funktionieren wie eine normale Währung (Sie können beispielsweise etwas mit 1,5 Credits berechnen), können aber nur im Voraus erhalten werden. Wenn Sie eine normale Währung benutzen, kann man für einen Artikel zum Teil mit Credits und zum Teil mit echtem Geld bezahlen. Bei der Benutzung von Credits würde das natürlich nicht funktionieren.

Falls ein Kunde eine Online Buchung storniert, die (teilweise) mit Kredit bezahlt wurde, erhält er den Kredit zurück. Deshalb ist es zweckmäßig, sicherzustellen, dass Kunden keine Buchungen stornieren können, die bereits stattgefunen haben (auf dem Bildschirm "Konfigurieren", Registerkarte "Prozess"). Dies kann ein wenig kompliziert werden: Wenn ein Kunde eine Wiederholungsbuchung erstellt und dafür mit Kredit zahlt, wird dieser Kredit auf die Buchungen verteilt, sodass ein Teilkredit erstattet wird, wenn der Kunde nur eine Buchung storniert. Wenn der Kunde für die Wiederholungsbuchung teilweise mit Kredit gezahlt hat, wird der Kredit auf die letzten Buchungen der Reihe angewendet. Wenn ein Kunde teilweise mit Kredit zahlt und der Abschluss der PayPal- oder Kreditkartentransaktion zu lange dauert, wird der Kredit ihm erstattet, wenn die für den Vorgang vorgesehene Zeit überschritten wird. Der Kredit wird wieder abgezogen, wenn die Transaktion nach dem Time-out doch noch abgeschlossen wird. Falls ein Administrator manuell eine Buchung wiederherstellt, die in den Papierkorb verschoben worden war, bleibt der Kredit unberührt.

Shop

Credits oder Artikel im Shop verkaufen

Sie können Ihren Benutzern auf verschiedene Weisen Kredit gewähren:

  1. Legen Sie im Anmeldungsvorgang auf der Seite "Zugangskontrolle" einen Anfangskreditbetrag für neue Teilnehmer fest.
  2. Verkaufen Sie selbst Credits an Ihre Teilnehmer und aktualisieren Sie deren Kreditstufen manuell auf dem Bildschirm "Benutzerverwaltung".
  3. Nutzen Sie den Shop, um via PayPal Credits zu verkaufen, und lassen Sie diese automatisch zu den Konten der Benutzer hinzufügen.

Ihr Shop ist nicht sichtbar, wenn Sie nicht wenigstens einen Artikel für den Verkauf definiert haben. Auf dem Bildschirm "Shopverwaltung" können Sie neue Artikel für Ihren Shop definieren. Diesen Bildschirm erreichen Sie, indem Sie im Bereich "Credit-System" des Bildschirms "Zahlungseinrichtung" auf den Link "Credits verkaufen" klicken. Sobald Sie einen Artikel in Ihrem Shop haben, erscheint im rechten Menü auf Ihrem Dashboard auch ein Link zum Bildschirm "Shopverwaltung". Die Optionen auf dem Bildschirm "Shopverwaltung" sollten weitgehend selbsterklärend sein. Sie können ein Produkt zum Beispiel als "100 $ für ein Paket von 10 Credits" definieren, oder Sie können Ihren Kunden bitten, die Anzahl der Stunden einzugeben, die er auf einmal kaufen möchte, und dann einen Stundenpreis festlegen. Sie können den Kredit auch auf null setzen, wenn Sie über den Shop etwas anderes (beispielsweise ein T-Shirt) verkaufen möchten. In diesem Fall können Sie das Feld "Inventar" nutzen, um sicherzustellen, dass Sie nicht zu viele Exemplare eines Artikels verkaufen. Sie können in Ihrem PayPal-Konto eine Steuer und/oder Versandkosten festlegen, die dann bei der Abmeldung berechnet werden. Schließlich können Sie auch den Kredit auf "unbegrenzt" setzen, indem Sie einen Gedankenstrich (-) eingeben.

Wenn Sie einem bestimmten Kunden einen Rabatt gewähren möchten, können Sie dies tun, indem Sie in das Supervisor-Feld dieses Benutzers -x % eingeben, wobei x der Rabattprozentsatz ist, wie in diesem Kapitel bereits erklärt wurde. Beachten Sie, dass der Rabatt bei der Abmeldung auf die PayPal Website angewendet wird. Er wird nicht angewendet, wenn ein Teilnehmer mit Kredit bucht, damit derselbe Rabatt nicht zweimal angewendet werden kann.

Wie können Kunden Ihren Online Shop finden? Das Termin Buchungssystem zeigt automatisch einen Link zum Credit-Kauf über dem Termin Plan an, wenn ein Teilnehmer keinen Kredit hat und Sie mindestens einen Artikel im Shop definiert haben, der Kredit einbringt. Dieser Link befindet sich im "Auto-Text" über dem Termin Plan und ist daher nicht sichtbar, wenn Sie hier Ihren eigenen Text eingegeben haben, aber Sie können ihn wieder aufdecken, indem Sie das "magische Wort" $auto zum Text hinzufügen. Sie können auch das magische Wort $shop zum Text über dem Termin Plan hinzufügen. Es wird dann ein Link zu dem Shop generiert, der immer sichtbar ist, auch wenn der Teilnehmer genügend Kredit besitzt. Beachten Sie, dass ein Teilnehmer sich eingeloggt haben muss, bevor er den Shop nutzen kann. Um den Text über dem Termin Plan zu ändern, klicken Sie auf die Schaltfläche "Konfigurieren", wählen Sie die Registerkarte "Layout" und geben Sie im Feld "Über dem Plan anzuzeigende Nachricht" etwa Folgendes ein: "Bitte kaufen Sie ein T-Shirt in unserem $shop". Es gibt noch eine Möglichkeit für Ihren Benutzer, zu Ihrem Shop zu gelangen: wenn ein Teilnehmer auf seinen Link "Ihre Einstellungen" klickt, findet er hier auch einen Link "Kredit kaufen" neben seiner Kreditstufe (natürlich nur sichtbar, wenn es in Ihrem Shop etwas Geeignetes gibt).


Nächtes Kapitel: Eine benutzerdefinierte URL erstellen | Zurück zu Tutorial Index