Dokumentation
Zugangskontrolle
Seite drucken

Zugang zu Deinem Kalender kontrollieren

In den meisten Fällen ist es sinnvoll den Zugang zum Kalender einzuschränken, damit nicht jeder alles sehen oder Veränderungen vornehmen kann. Im System kannst Du genau festlegen wer das System benutzen kann, welche Informationen sichtbar sind und was geändert werden darf. Dieses sorgfältig ausgearbeitete Zugangssystem gehört zu den komplexeren Teilen im SuperSaaS System, deswegen solltest Du alles auszuprobieren, bevor Du es online stellst. So stellst Du sicher, dass Dein Buchungs- oder Terminplan aus Benutzer- und Kundensicht einwandfrei arbeitet.

Drei Benutzer Typen

In der Zugangskontrolle zum Kalender unterscheidet das SuperSaaS System zwischen drei Anwendungstypen: Administrator, Benutzer und Superuser. Jedes Konto hat nur einen einzigen Administrator, der normalerweise das Konto erstellt und organisiert. Der Administrator hat vollen Zugang zum ganzen Konto, allen Kalendern und Benutzereinstellungen.

Benutzer sind die Personen, die den Kalender Deines Kontos tatsächlich benutzen, das sind beispielsweise Kunden, Mitglieder, Mitarbeiter oder Studenten. Du kannst entweder von den Benutzern verlangen sich vor einer Buchung anzumelden oder kannst ihnen erlauben sich ohne eine Buchung vorzunehmen einloggen zu dürfen. Falls Dein Konto mehrere Kalender hat, müssen sich Benutzer nur einmal anmelden, um Buchungen auf mehreren Kalendern machen zu können.

Als Administrator kannst Du zusätzliche Rechte an Superuser vergeben, beispielsweise für organisatorische Aufgaben oder um Buchungsvorgänge bearbeiten zu können. So können beispielsweise Kollegen als Superuser Termine verändern oder im Namen von anderen Leuten einbuchen.

Wer kann sich als Benutzer anmelden?

Alle Einstellungen für den genauen Anmeldevorgang der Benutzer sind unter Zugangskontrolle zu finden. Bitte beachte, dass diese Einstellungen erst erscheinen, wenn Du von den Benutzern eine Anmeldung verlangst. Sie haben keinen Einfluss, wenn Du den Leuten eine Buchung ohne Anmeldung erlaubst. Auf dieser Seite kannst Du auch den Anmeldevorgang festlegen: Welchen Schritten müssen Benutzer folgen, wenn sie sich anmelden? Denke daran, dass Benutzer zu allen Kalendern Deines Kontos Zugang haben, wenn sie sich einmal angemeldet haben. Falls Du es vorziehst verschiedene Anmeldeprozesse bei den jeweils unterschiedlichen Kalendern zu haben oder Du angemeldete Benutzer auf einen einzelnen Kalender begrenzen willst, dann kannst Du dafür jeweils neue SuperSaaS Konten anlegen.

Was können Benutzer mit meinem Kalender machen?

Ob eine Anmeldung für den Zugang zum Kalender nötig ist oder nicht wird unter KONFIGURIEREN > Zugang festgelegt. Hier stellst Du ein was, Benutzer (und Superuser) im Buchungsvorgang dürfen, wie etwa Buchungen hinzufügen, verändern oder löschen. Auf dieser Seite sind die Einstellungsmöglichkeiten, die festschreiben, was ein normaler Benutzer über die Buchungen zu sehen bekommt. Als Administrator wirst Du immer alle Informationen sehen können.