Support

Auf dieser Seite: Dokumentation | Suche | Anleitungen | FAQ

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Allgemein

Wie kann ich Kontakt bekommen?
SuperSaaS ist ein Selbstbedienungs-System, wobei alle unsere Kunden ihr eigenes System mit Hilfe von unseren Support-Links und den Schritt-für-Schritt Anleitungen selber bauen. Wir stellen keine Unterstützung per Telefon zur Verfügung, aber bieten gerne einen Support per Email an. Auf diese Weise können wir unsere Preise so niedrig, wie möglich halten und eine kostenfreie Version für Neukunden und den nicht gewerblich genutzten Einsatz der Buchungskalender anbieten.
Ist es wirklich kostenfrei? Wieviel kostet es?
Die Webseite kann kostenlos ausprobiert werden und diesen kostenlosen Service kannst Du gerne für private oder nicht-kommerzielle-Anwendungen weiter kostenfrei einsetzen. Wenn Du die kostenlose Version nutzt, dann wird dort Werbung gezeigt und die Webseite hat eine Begrenzung, wie viele Termine Du machen kannst und einige weiteren Einschränkungen. Details findest Du auf der Seite für die Preise.
Wie finden Kunden zu meinem Kalender?
Es gibt verschiedene Arten, wie die Leute zu Deinem Kalender gelangen können. Wenn Du keine Webseite oder Facebook Seite hast, kannst Du die Webadresse bzw. URL von Deinem SuperSaaS-Kalender nehmen und diesen Link per Email an Deine Benutzer und Kunden schicken. Üblicherweise setzt Du einen Link auf Deine eigene Webseite oder stellst den Kalender in einem Fenster auf Deine Webseite. Der Bereich Integration gibt darüber detaillierte Auskunft, wie das gemacht wird. Es ist aber auch möglich den Link zu Deinem Kalender über Twitter oder Facebook zu teilen. Du findest den Link zu Deinem Kalender unter dem Reiter Übersicht unter KONFIGURIEREN.
Muss ich eine eigene Webseite haben?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wenn Du keine Webseite hast. Wenn Du Deinen Kalender erstellt hast, dann hast Du damit gleichzeitig auch einen Link, der ein normaler Webseiten-Link mit einer eigenen Webadresse (URL) ist. Also kannst Du diese Deinen Benutzern und Kunden per Email oder SMS zuschicken oder Du stellst den Link bei Twitter oder Deiner Facebook Seite ein.
Bleiben meine Kundendaten privat?
Wir nehmen Deine Privatsphäre und die Sicherheit Deiner Kundendaten sehr ernst. In der Konfiguration Deines Kalenders kannst Du ganz genau festlegen welche Informationen für andere Benutzer sichtbar sind. Also werden die Benutzer- oder Kundennamen für keinen sichtbar sein, wenn Du entscheidest diese Einstellung geheim zu halten. Beachte, dass Du, wenn Du Dich als Administrator eingelogged hast, alle Details sehen kannst. Um sicher zu gehen, dass die Einstellungen funktionieren, solltest Du Dich abmelden und Deinen Kalender, wie ein normaler Benutzer oder Kunde ansehen.
Warum funktioniert mein Kalender bei mir, aber nicht bei meinen Benutzern?
Wenn Du als Administrator angemeldet bist, dann hast Du andere Rechte als ein Kunde, der Deine Seite besucht. Es ist eine gute Idee sich als Administrator abzumelden und Deinen Kalender wie ein normaler Besucher auszuprobieren, um zu sehen, ob alles wie beabsichtigt funktioniert. Falls Du Probleme hast, könnten Deine Zugangseinstellungen nicht richtig sein. Auf dem Reiter Zugang unter der KONFIGURIEREN-Ansicht wird festgelegt, wer Termine machen oder ändern kann. Beachte auch, dass bei einem Kapazitätsplan Deine Kunden nur an den Stellen buchen können, wo Du bereits zuvor ein leeres Zeitfenster erstellt hast. Wenn Du möchtest, dass Deine Kunden irgendwann innerhalb der Öffnungszeiten buchen können, dann benutze lieber einen “Ressourcenplan” als den Kalendertypen Deiner Wahl.
Gibt es eine mobile App?
Wenn Deine Kunden oder Du selbst einen Kalender auf einem mobilen Gerät, wie einem iPhone oder Android besuchen, dann zeigt das System automatisch eine für mobile Geräte optimierte Version. Du kannst die Ansicht Deines Kalender auf Deinem iPad oder iPhone mit einem Symbol auf der Übersichtsseite der Homepage dieser mobilen Geräte einbinden, siehe weitere Informationen, wie Du SuperSaaS für mobile Geräte einsetzen kannst.
Ich bin ein Webseiten-Entwickler; kann ich SuperSaaS für einen Kunden kaufen?
Du bist herzlich eingeladen unsere Dienstleistung weiter zu verkaufen und kannst Anpassungen oder zusätzliche Dienstleistungen einbinden, indem Du unsere API-Schnittstelle verwendest. Details und Preise kannst Du auf der Seite Partner Programme sehen. Die Software steht nicht zum Verkauf für eine Installation auf Deinem eigenem Server.

Abonnement-Pakete und Abrechnung

Wie funktioniert die Begrenzung der “zukünftigen Termine”?
Es gibt keine Begrenzung der Anzahl von Terminen, die Du pro Monat machen kannst. Die Einschränkung ist die Anzahl der zukünftigen Termine, die Du in Deinem SuperSaaS-Konto hast. Zukünftige Termine sind solche Termine in Deinem Kalender, die bis jetzt noch nicht stattgefunden haben. Sobald also ein Termin vorbei ist, zählt dieser nicht mehr in der Gesamtzahl. Die Seite Nutzungsinfos in Deinem SuperSaaS-Konto gibt Dir eine genaue Übersicht für Deine zukünftigen Buchungen, wenn Du als Administrator angemeldet bist.

Obwohl das etwas schwerer verständlich als das monatliche Limit von anderen Anbietern erscheint, hat es doch mehrere wichtige Vorteil für den Kunden. Wenn Du die Obergrenze Deiner Termine überschreitest, kannst Du eine Einschränkung in wie weit im Voraus Deine Kunden Buchungen machen dürfen, benutzen und dann wirst Du mit der Zeit automatisch wieder unter das Limit kommen. So wirst Du nicht sofort in ein höheres Abonnement-Paket gezwungen, wie es bei einem anderen Anbieter der Fall wäre.
Was passiert, wenn ich das Maximum meiner Termine überschreite?
Wenn Du das Maximum Deiner Termine überschreitest, die in Deinem Abonnement-Paket enthalten sind, dann benachrichtigen wir Dich per Email. Dann hast Du drei Tage, um entweder Dein SuperSaaS-Konto hochzustufen oder die Anzahl der Termine zu reduzieren (Du kannst uns gerne eine Email schreiben, falls Du mehr Zeit dafür brauchst).

Wir werden nie Deine zukünftigen Termine löschen. Wenn Du nach drei Tagen immer noch die Obergrenze Deiner Termine für Dein abgeschlossenes Abonnement-Paket überschreitest, dann akzeptiert das System keine neuen Termine solange die Situation nicht geklärt ist. Alle anderen Funktionen bleiben unverändert. So können Du und Deine Kunden immer noch die bereits erstellten Termine sehen und bearbeiten.
Die Bezahlung für mein Abonnement-Paket ist fehlgeschlagen, was soll ich machen?
Bezahlungen schlagen ziemlich oft aus keinem ersichtlichen Grund fehl, was aber kein Grund zur Sorge ist, denn sie werden automatisch innerhalb einiger Tage zurück überwiesen. Wenn Du bezahlst, um PayPal zu benutzen und Du vor kurzem die Bezahlungsmethode geändert hast, dann willst Du die vielleicht die Einstellungen bei “Verfügbaren Zahlungsquelle festlegen” für die Bezahlung des Abonnement-Paketes in Deinem PayPal-Konto überprüfen. Du findest diese Einstellungsmöglichkeiten unter Mein PayPal bei den Einstellungen mit dem Zahnradsymbol, unter “Bankdaten”, bei PayPal-Zahlungen per Händlerabbuchung, wo Du unter “Aktualisieren” in den Bereich kommst, indem Du Abonnementzahlungen verwalten kannst.

Wenn Bezahlungen dreimal hintereinander fehlschlagen, dann wird Dein Abonnement-Paket bei SuperSaaS automatisch gekündigt. Aber das ist immer noch kein Grund zur Sorge: Dein SuperSaaS-Konto und die darin enthaltenen Termine bleiben davon unberührt und eine erneute Anmeldung löst das Problem meist schnell. Wenn Dein Abonnement-Paket gekündigt worden ist, gibt Dir das System eine Gnadenfrist von 3 Tagen, aber Du kannst es uns gerne wissen lassen, wenn Du mehr Zeit brauchst.
Mein Abonnement-Paket wurde gekündigt, werden meine Daten gelöscht?
SuperSaaS wird unter keinen Umständen Deine zukünftigen Termine entfernen, auch dann nicht, wenn die Kündigung des Abonnement-Pakets absichtlich gemacht wurde. Wenn Dein Abonnement-Paket gekündigt wurde, entweder aus Versehen oder mit Absicht, dann kannst Du Dich einfach wieder erneut auf der Seite Abo-Status auf dem Dashboard anmelden, wenn Du als Administrator angemeldet bist. Wenn Du zu viele Termine in Deinem SuperSaaS-Konto hast, dann erhälst Du eine Email von unserem System, dass Dich dazu auffordert Dich innerhalb von 3 Tagen wieder anzumelden. Du kannst uns gerne eine Email schicken, wenn Du dafür mehr Zeit brauchst. Bleibt das Abonnement-Paket gekündigt, dann wird nach Ablauf dieser 3 Tage das Erstellen von neuen Terminen blockiert bis die Situation geklärt ist. Dein SuperSaaS-Konto funktioniert in allen anderen Bereichen weiterhin.
Können Sie mir eine Rechnung zuschicken?
SuperSaaS Abonnement-Pakete können nur mit PayPal oder Kreditkarte bezahlt werden. Nachdem die Bezahlung von Dir eingegangen ist, kannst Du eine entsprechende Rechnung für Verwaltungszwecke innerhalb Deines SuperSaaS-Kontos auf der Seite Abo-Status finden, wenn Du als Administrator angemeldet bis.
Wie kann ich die Kreditkarten- oder die Bankinformationen, mit der ich bezahle, ändern?
Du kannst Deine Kreditkarte auf der Seite Abo-Status in Deinem Konto ändern, wenn Du als Administrator angemeldet bist. Wenn Du mit PayPal bezahlst, dann kannst Du Deine Kreditkarten- oder Bankinformationen in Deinem PayPal-Konto ändern. Sei vorsichtig, denn wenn Du zuerst Deine alte Kreditkarte aus Deinem PayPal-Konto löschst und dann später eine neue hinzufügst, kann es sein, dass PayPal in der Zwischenzeit Dein Abonnement-Paket gekündigt hat. Um das zu vermeiden, ist es sinnvoll erst die neue Kreditkarte hinzuzufügen und erst dann ist es sicher die alte Kreditkarte zu entfernen.
Wie kann ich das PayPal-Konto, mit dem ich zahle, ändern?
Wenn Du zu einem anderen PayPal-Konto wechseln möchtest, dann musst Du zuerst das vorhandene Abonnement-Paket aus Deinem alten PayPal-Konto löschen und Dich dann wieder anmelden, indem Du das neue PayPal-Konto dafür verwendest. Siehe bei der nächsten Frage, wie ein Abonnement-Paket gekündigt wird. Ein neues Abonnement-Paket kann auf der Seite Abo-Status in Deinem SuperSaaS-Konto angemeldet werden, wenn Du als Administrator angemeldet bist. Dein SuperSaaS-Konto wird auf keine Weise irgendwie betroffen sein, wenn Du Dich vor Ende der Zahlungsfrist erneut anmeldest. Das System berücksichtigt dabei, was bereits bezahlt wurde, so dass es nicht nötig ist auf das Ende der Laufzeit Deines Abonnement-Paketes zu warten.
Wie kann ich mein Abonnement-Paket kündigen?
Du kannst jederzeit Dein Abonnement-Paket auf der Seite Kündigung in Deinem SuperSaaS-Konto kündigen, wenn Du als Administrator angemeldet bist. Damit wird Dein Konto am Ende der Laufzeit Deines derzeitigen Abonnement-Paketes in eine kostenfreie Version runtergestuft. Wenn Du Dein ganzes SuperSaaS-Konto mit allen dazugehörigen Daten entfernen und löschen möchtest, dann kannst Du das auf derselben Seite tun, sobald sich Dein SuperSaaS-Konto in die kostenlose Version zurück verändert hat. Wenn Du mit PayPal bezahlst und keinen Zugang mehr zu Deinem PayPal-Konto hast, dann lass es uns wissen und dann können wir die Bezahlung von unserer Seite aus beenden.

Sprachen

Ansichten der Kalender für Endbenutzer sind in 29 Sprachen verfügbar, Support-Information gibt es in den folgenden Sprachen: