Dokumentation

Preise darstellen

Egal, ob Du eine Bezahlung während der Buchung oder zu einem späteren Zeitpunkt von den Benutzern Deines Buchungskalenders verlangen möchtest, die Preise für Deine Serviceleistungen oder Bezugsquellen kannst Du darstellen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Preise in Deinem online Terminbuchungskalender zu zeigen, von einfachen Festpreisen bis hin zu komplexen Preisen, die dynamisch berechnet werden.

Festpreise

Bezugsquellen für ein komplexes Angebot, wie Behandlungen, einzelne Kurse usw. können einen Festpreis enthalten. Dabei gibt es keine Abweichungen in Bezug auf die Tageszeit, die Länge der Behandlung oder der Art des Kurses.

  1. Abhängig von der Art des Plans Deines Kalenders variieren auch die entsprechenden Möglichkeiten der Preisfestsetzung.

    Ressourcenplan

    Bei einem Ressourcenplan, unter KONFIGURIEREN wähle den Reiter ‘Ressourcen’ und gehe zu Preis und gib dort allen Bezugsquellen (Ressourcen) denselben Preis als – Festpreis –.

    Kapazitätsplan

    Bei einem Kapazitätsplan, kannst Du einen festgelegten Preis einem neuen Zeitfenster oder Termin zuordnen. Um das zu erreichen, wähle unter KONFIGURIEREN den Reiter ‘Ressourcen’, aktiviere das Feld Ein Preisfeld zum Dialog “neues Zeitfenster anlegen” hinzufügen und passe den Preis für jedes neue Zeitfenster, das Du erstellst, jeweils an. Du kannst diesen vorgegebenen Preis überschreiben oder verändern, indem Du ein Zeitfenster erstellst oder bearbeitest, so dass der festgelegte Preis in jedem einzelnen Fenster anders sein kann.

    Serviceplan

    Bei dem Serviceplan, kann der Preis für jedes Serviceangebot angepasst werden. Gehe dazu unter KONFIGURIEREN auf den Tab Dienstleistungen und dort kannst Du den Preis bei der Erstellung oder Bearbeitung bei jedem Dienst festlegen. Klicke dafür auf das Symbol für das Bearbeiten rechts neben dem jeweiligen Dienst. Damit öffnet sich ein neues Fenster, wo Du den jeweiligen Preis eintragen kannst. Damit die Preise in der Liste der Dienstleistungen angezeigt werden, musst Du auf derselben Seite die Option Zeige eine Preisspalte in Listen am unteren Rand der Registerkarte Dienstleistungen mit einem Häkchen aktivieren.

  2. Klicke auf Änderungen speichern. Das bringt Dich zurück auf die Seite mit den Einstellungs­möglichkeiten auf dem Dashboard.

Preis basiert auf einem Dropdown-Menü

(nur Ressourcenplan, für die anderen Arten von Kalenderplan Typen verwendest Du eine Preisregel)
Als Sonderfall bietet der Ressourcenplan Terminbuchungskalendertyp die Möglichkeit, den Preis auf der Grundlage einer Dropdown-Liste zu bestimmen, ohne eine Preisregel einrichten zu müssen. Du kannst eine Liste von Optionen mit Preis und Dauer des Termins erstellen. Der Benutzer wählt dann bei der Buchung eine Option aus einer Dropdown-Box aus. Um dies einzurichten, gehe zu KONFIGURIEREN auf den Tab Ressourcen und wähle unter Preis: Durch Auswahlliste bestimmt

Unter Dauer der Reservierungen erscheint ein Textfeld, in das jede der Optionen in einer eigenen Zeile eingegeben werden kann. Jede Option besteht aus einer kurzen Beschreibung der Reservierung, gefolgt von der Dauer mit der Angabe der Zeit in Stunden:Minuten (H:MM) oder als Tage:Stunden:Minuten (DD:HH:MM) und dem Preis. Zum Beispiel:
Premium-Bowling 1:30 €45. Du kannst optional ein Wort in eckigen Klammern hinzufügen, um den Wert anzugeben, der in der Datenbank gespeichert werden soll und der in der E-Mail-Bestätigung gezeigt wird. Siehe dazu Zeitlänge von Terminen für eine ausführliche Erklärung. Wenn Du fertig bist, klicke auf Änderungen speichern, damit die Änderungen wirksam werden.

Regeln für die Preisbildung

Mit Hilfe von Preisregeln kannst Du den Preis für Deine Dienstleistungen anhand verschiedener Kriterien ändern. Auf diese Weise kannst Du zum Beispiel fast jedes denkbare Preiskonstrukt umsetzen:

  • Erhöhung der Preise um 50 % an den Wochenenden
  • Aufrunden auf die nächsten €5 und €2 hinzufügen, wenn die Dauer des Termins weniger als 1 Stunde beträgt
  • Hinzufügen eines Betrags basierend auf einer Auswahl aus einem Dropdown-Menü oder einem benutzerdefinierten Formular
  • Eine Anzahlung von 10 % verlangen bei Buchungen die mehr als einen Monat im Voraus gemacht werden

Bitte lies Online Zahlung mit Preisregeln anpassen um mehr zu erfahren.